Kotten

Lage und Beschreibung:

Kotten liegt im Norden von Wipperfürth an der Stadtgrenze zu Radevormwald an der Kreisstraße K11. Nachbarorte sind Radevormwald-HöndeBruchBerge und Levenhausen. Der im Nordwesten bei Hönde entspringende Hönder Bach fließt durch den Ort und mündet am südlichen Ortsrand in den Levenhausener Siepen. Am östlichen Ortsrand fließt der Moorbach vorbei. Am rechten Nebenarm dieses Baches liegt in 100 m Entfernung südöstlich vom Ort eine Wassermühle mit Mühlenteich.

1548 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. „Heinrich tho dem Koten“ wird in der Liste der „bergischen Spann- und Schüppendienste“ genannt. 1715 zeigt die Topographia Ducatus Montani einen Hof und benennt diesen mit „Koten“. Ab der Preußischen Uraufnahme von 1840 bis 1843 wird die Ortsbezeichnung „Kotten“ verwendet.

Die zur Ortschaft Kotten gehörende Wassermühle. An der rechten Seite des Gebäudes erkennt man das oberschlächtige Wasserrad.

Quelle: Wikipedia

In Kotten steht ein „neues“ Fachwerkhaus. Gegenüber liegt der Dachdeckerbetrieb von Michael Hinüber

 

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen